abrutschen


abrutschen
ab|rut|schen ['aprʊtʃ̮n̩], rutschte ab, abgeruscht <itr.; ist:
1. unabsichtlich, versehentlich abwärts- oder seitwärtsrutschen:
ich rutschte von dem Stamm ab; das Messer ist mir abgerutscht.
2. (ugs.) nachlassen und immer schlechter werden:
er rutscht [in Mathematik] immer mehr ab; ihre Leistungen rutschten stark ab.
Syn.: auf Abwege geraten, auf Abwege kommen, auf den Hund kommen (ugs.), auf die schiefe Bahn kommen, auf die schiefe Ebene kommen, in der Gosse enden (abwertend), in der Gosse landen (abwertend), unter die Räder kommen (ugs.), verfallen, verkommen, vom rechten Weg abkommen, vor die Hunde gehen (ugs.).

* * *

ạb||rut|schen 〈V. intr.; ist
1. nach unten gleiten, den Halt verlieren
2. 〈fig.〉 an gesellschaftlichem Ansehen verlieren
3. auf die schiefe Bahn geraten, etwas Unrechtes tun
4. in den Leistungen nachlassen (Schule)
5. 〈Skisp.〉 seitlich nach unten gleiten
6. 〈Flugw.〉 ein Flugzeug rutscht ab gleitet über einen Flügel nach unten

* * *

ạb|rut|schen <sw. V.; ist:
1. abgleiten (1 a), abwärts- od. seitwärtsrutschen:
vom Beckenrand a.;
das Messer ist mir abgerutscht.
2.
a) nach unten rutschen:
Erdmassen sind abgerutscht;
Ü der Verein ist auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht;
b) nachlassen, schlechter werden:
ihre Leistungen rutschen immer mehr ab;
in seinen Leistungen a.;
c) [moralisch] herunterkommen:
sie ist völlig abgerutscht.

* * *

Abrutschen,
 
Luftfahrt: gefährlicher Flugzustand, in dem ein Flugzeug infolge zu großen Steigwinkels entlang seiner Längsachse rückwärts oder durch Grenzschichtablösung über einen Tragflügel abgleitet.

* * *

ạb|rut|schen <sw. V.; ist: 1. abgleiten (1 a), abwärts od. seitwärts rutschen: vom Beckenrand a.; das Messer ist mir abgerutscht. 2. a) nach unten rutschen: Erdmassen sind abgerutscht; Ü der Verein ist auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht; Da viele Arbeitslose in die Sozialhilfe abrutschten (Hamburger Abendblatt 24. 5. 85, 8); b) nachlassen, schlechter werden: ihre Leistungen rutschen immer mehr ab; in seinen Leistungen a.; c) [moralisch] herunterkommen: sie ist völlig abgerutscht.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abrutschen — † Abrutschen, verb. reg. neutr. mit seyn, in den niedrigsten Sprecharten für abgleiten …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Abrutschen — (n) eng slipping (of side walls) …   Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Glossar

  • abrutschen — V. (Aufbaustufe) den Halt verlieren und abgleiten Synonyme: wegrutschen, abgleiten (geh.), abglitschen (ugs.) Beispiele: Ihr Fuß ist von der Stufe abgerutscht. Er rutschte von der Böschung ab …   Extremes Deutsch

  • abrutschen — 1. ausrutschen, wegrutschen; (geh.): abgleiten, ausgleiten; (ugs.): abglitschen. 2. a) abkippen, abstürzen, herabstürzen, hinabrutschen, hinunterrutschen; (ugs.): absacken. b) ↑ abnehmen (8). c) absin …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Abrutschen — nuoslanka statusas T sritis radioelektronika atitikmenys: angl. bleed out vok. Abrutschen, n; Ausfließen, n rus. сползание, n pranc. glissement, m …   Radioelektronikos terminų žodynas

  • abrutschen — ạb·rut·schen (ist) [Vi] 1 (den Halt verlieren und) seitwärts (nach unten) rutschen ≈ abgleiten 2 gespr; im Niveau sinken, schlechter werden <jemandes Leistungen>: Dieses Jahr ist er in Mathematik stark abgerutscht …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abrutschen — abrutscheninfr 1.abgleiten;leerausgehen;sittlichsinken.Rutschen=(abwärts)gleiten.19.Jh. 2.mißdeuten;falschhandhaben.Abgleiten=keinenfestenHaltfinden.1920ff. 3.abreisen,abfahren.⇨rutschen.19.Jh. 4.sterben;begrabenwerden.MeinteinerseitsdieAbreiseins… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • abrutschen — avrötsche …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • abrutschen — ạb|rut|schen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • herunterkommen — abrutschen, absinken, abwirtschaften, auf die schiefe Bahn/Ebene geraten, baufällig werden, herabsinken, heruntersinken, verlumpen, verwahrlosen; (geh.): abgleiten, verwildern; (ugs.): auf den Hund kommen, runterkommen, unter die Räder… …   Das Wörterbuch der Synonyme


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.